Dolmetschereinsatz in der Arbeit mit geflüchteten Kindern, Jugendlichen, ihren Familien und Bezugspersonen im psychotherapeutischen Versorgungskontext / The Use of Interpreters in the Work with Refugee Children, Adolescents, their Families and Key Persons in Psychotherapeutic Care System

Author(s): Gundula KIEßL ; Tilo MEIßNER ; Georg ROMER ; Birgit MÖLLER

http://www.vr-elibrary.de/doi/10.13109/prkk.2017.66.4.304#.WPnD39ykKUk

Zusammenfassung

Psychotherapie mit Dolmetschern ist anspruchsvoll und stellt spezifische Herausforderungen an alle Beteiligten. Gleichzeitig können darüber auch Ressourcen generiert werden, die den therapeutischen Prozess positiv beeinflussen. In der vorliegenden Arbeit werden Probleme und Chancen bei der Arbeit mit Dolmetschern im psychiatrischen/psychotherapeutischen Versorgungskontext von geflüchteten Kindern und Jugendlichen vorgestellt. Es werden Empfehlungen gegeben, wie die Zusammenarbeit mit Dolmetschern im Versorgungskontext von Kindern und Jugendlichen optimiert werden kann, um einen weiteren Beitrag zur Etablierung von Qualitätsstandards zu leisten.

Summary

Psychotherapy with interpreters is demanding and poses specific challenges to all participants. Simultaneously it can generate resources which are beneficial to the therapeutic process. In the present paper, problems and chances of working with interpreters are discussed in reference to psychiatric and psychotherapeutic care for young refugees. Recommendations to optimize the work with interpreters in this field are presented in order to facilitate the establishment of quality standards.

Tags: Germany, Children, Adolescents, Youth, Families, Refugees, Psychotherapy, Interpreter

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s